Spendenaktionen

Einige Ideen, wie ihr mit euren Kindergruppen Geld für I ni sini sammeln könnt:

Entdecke kreative Künstler –  gestaltet gemeinsam ein Kunstwerk

z.B. im Anschluss an einen Gottesdienst, als besondere Aktion auf einem Stadtfest oder Gemeindefest.

Was wird benötigt?

Dafür braucht ihr eine große Fläche zum Malen, z.B. ein großes weißes Stück Stoff, eine große Papierfläche, eine Leinwand… Ein Hingucker wird es, wenn ihr die Malfläche auf einer Staffelei, einer Stellwand o.ä. befestigt.

Geeignete Malmaterialien: Farben, Pinsel, Stifte….

Ablauf?

Möchtet ihr ein Kunstwerk zu einem bestimmten Thema erstellen? Ein passendes Kunstwerk zum I ni sini Projekt? Eure Gemeindevision kreativ gestalten? Ein Motto kreativ umsetzen? Überlegt euch dies im Vorfeld und betitelt entsprechend eure Malfläche mit einem Schild.

Jeder, der mitmachen möchte, zahlt eine freiwillige Spende und bekommt dann einen Pinsel und eine Farbe und malt in einen Teil des Bildes. (Vielleicht muss man die Künstler darauf hinweisen, dass es ein Gemeinschaftswerk ist und nicht einer das gesamte Bild vollmalt. 😉)

Das fertige Bild wird entweder im Gemeindehaus aufgehängt oder am Ende der Aktion an den Höchstbietenden versteigert.

Alternative: Wenn ihr kein „dauerhaftes Kunstwerk“ gemeinsam erstellen möchtet, dann nehmt eine große Fläche auf eurem Parkplatz des Gemeindehauses und zeichnet mit Kreide. Beim nächsten Regen löst sich das Werk dann wieder auf.

Hier gibt es die Idee auch als Download:

https://i-ni-sini.de/wp-content/uploads/2019/03/Entdecke-kreative-Künstler-und-gestaltet-gemeinsam-ein-Kunstwerk.pdf

Sponsorenlauf in unterschiedlichen Disziplinen

Legt einen Zeitraum von zwei Stunden für euren Sponsorenlauf fest. Die Kinder entscheiden, in welcher Disziplin sie die festgelegte Strecke (z.B. in einem Sportstadion, rund ums Gemeindehaus…) zurücklegen: Laufen, Rollerfahren, Inline-Skaten, Waveboard, Seilchspringen, Hüpfen etc. Die Kinder suchen sich Sponsoren (Eltern, Großeltern, Nachbarn, Freunde…) die für jede Runde einen festgelegten Geldbetrag zusagen: „Ich gebe dir 0,50€ pro Runde für I ni sini, die du läufst“ oder einen Höchstspendenbetrag zusagen: „Ich gebe dir 10 Euro für I ni sini, wenn du mindestens 5 Runden schaffst.“ (Die Rundenzahl der gewählten Disziplin anpassen.) Sorgt dafür, das möglichst viele Zuschauer bei dem Sponsorenlauf dabei sind und ein entsprechendes Catering (Getränke, Snack für die Sportler da ist). Statt Sponsorenlauf könnt ihr auch Sponsorenschwimmen veranstalten.

Bereitet mit den Kindern (und elterlicher Unterstützung) gemeinsam vor: Spielstände, Essstände, „Tu Gutes Aktionen“ (wie Schuhe putzen oder Igelballmassage); Kinderschminken mit afrikanischen/malischen Motiven… und bietet diese Aktionen nach dem Gottesdienst an. Wichtig ist, rechtzeitig dafür im Gottesdienst/ im Ortsteil zu werben und Schilder, Plakate etc. vorzubereiten. An einem Infostand zum Projekt können Flyer und Poster verteilt, Fragen beantwortet und vielleicht ein kleines Quiz rund um Mali gespielt werden. (Auf der Homepage gibt es unter Programmbausteinen z.B. ein 1-2-oder-3 Spiel, das hierfür genutzt werden könnte, um ein kleines Quiz zum Ankreuzen zu erstellen)

„Wer ist denn das?“

Sammelt Babyfotos und jeweils ein aktuelles Foto von der Gemeindeleitung, Leitern und Mitarbeitern eurer Gruppe, Gemeindemitgliedern… Jedes Babyfoto bekommt einen Buchstaben zugeordnet und jedes aktuelle Foto eine Zahl – am besten nicht A-1 und B-2, sondern gemischt A-5, B-3. (Die Lösung, welche Bilder zusammengehören, werden im Vorfeld notiert.) Die Babyfotos (daneben der Buchstabe), die aktuellen Fotos (daneben die Zahl) hängt ihr gut sichtbar auf einem Plakat auf.

Bereitet einen Antwortzettel in ausreichend kopierter Zahl vor, auf dem die Buchstaben stehen und Platz zum Eintragen für die passende Zahl ist.

Auf einem Gemeindefest oder im Anschluss an einen Gottesdienst mit gemeinsamen Mittagessen… stellt ihr euer Plakat gut sichtbar auf. Gegen eine freiwillige Spende für I ni sini kann an eurem Stand der Antwortzettel erworben werden und jeder versucht dann, die passenden Babyfotos zu den aktuellen Bildern zuzuordnen.

Die, die alles komplett richtig geraten haben, bekommen als Gewinn z.B. ein Mercie – Bonbon. (ein französisches Danke fürs Mitmachen)

Habt ihr in eurer Gemeinde Menschen, die in Firmen arbeiten, die schöne Werbegeschenke für eine Tombola haben? Sprecht sie an. Habt ihr Menschen – Kleine und Große – in der Gemeinde, die wirklich tolle Sachen bei sich zu Hause haben, die sie nicht mehr brauchen und für eine Tombola geeignet wären? Sprecht sie an. Kocht mit eurer Kindergruppe z.B. Marmelade ein und nehmt sie als Preise…

Alle Preise werden mit einer Nummer versehen und passend zu diesen Nummern bereitet ihr kleine Lose vor, die beim Gemeindefest, auf einem Stadtteilfest gegen eine kleine Spende für I ni sini erworben werden können.

Portionierte Erdnusstütchen zugunsten von „I ni sini“

Die Idee:

Ihr braucht Erdnüsse (ungeschält) und kleine Portionstüten (am besten wäre es, ihr findet ganz schmale Tüten, die ca. 5-8cm breit sind und auch nicht viel höher als 10-15cm, da passt ganz hervorragend eine Portion rein).

Beim nächsten Treffen macht ihr es euch gemütlich, mit Musik, Erzählungen etc. und arbeitet dabei: ihr befreit die Kerne von ihren Schalen und von der ganz braunen dünnen Hülle. Später röstet ihr sie in der Pfanne ganz leicht (sie bräunen ein wenig – Vorsicht, nicht schwarz werden lassen!! – und duften angenehm). Wenn sie abgekühlt sind, packt ihr sie in die kleinen Tütchen.

Jetzt überlegt ihr euch, wie ihr eure „Geschäftsidee“ zu den Leuten bringt: als Bauchladen, mit dem ihr herumlauft oder auf einem Tisch oder auf einem ausgebreiteten Tuch…….- vielleicht malt ihr noch Schilder, damit ihr besser gesehen werdet?!

Viel Freude bei eurer Verkaufsaktion!

Hinweis für die Mitarbeitenden: Hygienevorschriften beachten!

Pfadfinder-Talentauktion

(können natürlich auch KiGo-, KidsClub-, Jungschar-, …Kids machen)

Jeder bietet das an, was er am besten kann: Mathenachhilfe, Kuchen backen, Weihnachtsgeschenke-Verpack-Service,  Rasen mähen, älteren Menschen vorlesen, Gesellschaftsspiele spielen… Diese Aktionen werden im Gottesdienst oder bei einem Gemeindefest vorgestellt und versteigert. Der Erlös geht an I ni sini.

„Wetten , dass ihr es nicht schafft ….“ mit  der Gemeinde

Besorgt euch viele Steine (z.B. Duplo, Lego…), mit denen man die Schule nachbauen kann und wettet mit der Gemeinde z.B. bei einem gemeinsamen Mittagessen, Gemeindefest oder wann auch immer, dass ihr es nicht glaubt, dass die Gemeinde es schafft, die Schule an einem Tag zu bauen. Jeden Baustein gibt es für einen kleinen (oder größeren) Geldbetrag am Bauhof (von den Kindern verwaltet) zu kaufen. Jetzt sollen die Gemeindemitglieder Steine kaufen und nach einem bestimmten Bauplan zusammensetzen (Der Bauplan wird vorab von den Kindern erarbeitet, in dem sie ein Schulgebäude aus den Steinen bauen und dann von allen Seiten fotografieren und diese farbig ausgedruckt werden). Wichtig ist, dass die Kindergruppe einen guten Einsatz bietet, wenn die Gemeinde es in der vorgegebenen Zeit schafft: z.B. den Gemeindegarten vom Laub befreien und auf dem Parkplatz fegen; oder Teile des Gemeindehauses putzen, oder…

Stellt in eurer Gemeinde einen Sammelbehälter für Pfandflaschen auf und ladet alle ein, ihre Flaschen dort abzugeben. Das Pfandgeld kommt I ni sini zu Gute. Geht mit eurer Gruppe mit offenen Augen durch euren Ort und sammelt achtlos an den Wegesrand geworfene Pfandflaschen ein. Damit tut ihr nicht nur für I ni sini etwas Gutes, sondern auch für die Umwelt.

Backe gemeinsam mit den Kindern deiner Gruppe Muffins, Kuchen, Waffeln – oder lass von den Kindern fertig Gebackenes von zu Hause mitbringen. Gegen Spende verkauft ihr dann die leckeren Sachen z.B. im Anschluss an den Gottesdienst, beim Gemeindefest… Ein beliebter Renner ist auch der Verkauf von Hot Dogs nach dem Gottesdienst.

Für Gemeindefeste, Gottesdienste, Nachbarschaftsfeste: Bereitet ein großes Glas oder einen durchsichtigen Eimer mit abgezählten Bausteinen (z.B. Lego) vor. Jeder, der möchte, darf gegen 0,50 € Spende einen Tipp abgeben (Zahl auf einen Zettel schreiben, mit Namen und ggf. Telefonnummer). Am Ende der Veranstaltung (oder nach einer festgelegten Uhrzeit) gibt es die Auflösung. Der Sieger, der am nächsten dran ist, bekommt von den Pfadfindern ein Essen über dem Lagerfeuer gekocht oder einen anderen tollen Preis, den die Kindergruppe umsetzen kann.

Spenden an Bund FeG
Verwendungszweck „I ni sini“
Spar- und Kreditbank Witten eG
IBAN: DE98 4526 0475 0000 1409 00
BIC: GENODEM1BFG