Solaranlagen für die I ni sini Schulen

Jetzt gibt es Strom auf beiden Schulgeländen: die Kinder können bei großer Hitze im „Wind der Ventilatoren“ lernen und die Lehrer können auch abends noch in der Schule den Unterricht bei Licht vorbereiten. Möglich wurde dies durch engagierte Menschen hier in Deutschland, die einen Antrag auf Fördergelder bei Brot für die Welt gestellt haben.

Eine Präsentation findet Ihr hier.